Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Kempinski Online-Shop – Mehr als nur ein Gag?

Auf den ersten Blick scheint es wie ein PR-Gag: Die Luxus-Hotelkette Kempinski eröffnete Anfang Dezember nicht etwa ein weiteres Hotel, sondern einen Online-Shop. Oder wie der offizielle Name lautet: Kempinski Boutique.

Klar, Online-Shops gibt es auch bei vielen anderen Hotels. Geschenkgutscheine für Übernachtungen und Spa-Angebote sowie Merchandising Artikel gehören dort zum Standard Repertoire. Nicht so bei Kempinski.

Schon einmal in Bettwäsche für 2000 Euro geschlafen?

Fast schon getreu dem Motto „Shop the Look“ können die Kunden dort Teile der Hotelzimmerausstattung erwerben. Angefangen beim Bettgestell (!) über Matratzen und Kissen bis hin zum Spannbetttuch. Abgerundet wird das Angebot durch Klassiker wie Bademäntel, Hausschuhe und Körperpflegeprodukte.

Während einerseits die Zahl der Käufer einer Kempinski Exklusiv Matratze (ab 2695 Euro) oder des Bettwäsche-Sets (ab 775 Euro) überschaubar sein dürfte, kann der Online-Shop doch eine weitere Ebene im Marketing abdecken. Denn nicht nur die hohen Preise, sondern auch die Produktbeschreibungen stärken das Image des Unternehmens exklusive Aufenthalte und Übernachtungen zu bieten.

Bei welchem anderen Hotel kannst du als Gast schon erfahren, dass das Obermaterial der Matratze nicht nur aus hypoallergenem, sondern auch noch nachwachsenden und zertifizierten Rohstoffen hergestellt wird? Oder dass die Körperpflegeartikel nicht an Tieren getestet wurden? In der Regel wirst du diese Information nicht einmal an der Rezeption direkt erhalten. So werden Markenwerte transportiert.

„Prächtige Bettwäsche sorgt für eine beruhigende und stilvolle Atmosphäre“

„Gönnen Sie Ihren Füßen eine unvergleichliche Weichheit – wie auf Wolken gebettet – und verwöhnen Sie sie mit den traumhaften Hausschuhen von Kempinski Hotels.“

Nur zwei Zitate der Webseite.

Kempinski Online Shop

Dieser Kempinski „Shop“ erfüllt, selbst wenn dort nie etwas gekauft wird, also eine wichtige Funktion in der Markenbildung und Markenbindung zwischen Kempinski und zukünftigen sowie aktuellen Gästen.

Zugegeben, Kempinski ist mit diesem Angebot nicht ganz alleine am Markt. Auch bei Marriott (Matratze ab 1295 Euro) oder ibis (Bett inkl. Matratze ab 795 Euro) gibt es ähnliche Angebote. Aber Kempinski bereitet die Informationen klar am ansprechendsten auf.

Deine Umsetzung

Selbst, wenn du als Hotelier nicht die Möglichkeiten hast in den Vertrieb deiner Betten, Matratzen und Kissen einzusteigen, solltest du dir einmal Gedanken darüber machen, wie du die Exklusivität einzelner Produkte in deinem Hause online noch besser abbilden kannst. Bei deiner Beschreibung der Zimmer sollte nicht mehr alleine die Anzahl der Betten und der Zimmergröße im Vordergrund stehen. Für viele Gäste sind gerade auch ökologische und soziale Aspekte relevant. Nimm diese doch einmal mit auf.

Hast du einen Onlineshop? Dann schaue doch auch noch einmal über die dort angebotenen Produkte. Kannst du deren Besonderheiten besser herausstellen? Und ist es wirklich sinnvoll Merchandising Artikel wie Kugelschreiber oder Aufkleber zu verkaufen?

Hinterlasse einen Kommentar